Nachbericht der 15. SightCity

RÜCKBLICK

15. SightCity: Mit Langstock, Lesegerät und Co. entspannt im Alltag unterwegs
Von Redakteurin Kerstin Philipp

Vom 3. bis 5. Mai 2017 stand in Frankfurt wieder Europas größte Fachmesse für Sehbehinderten- und Blindenhilfsmittel auf dem Programm. Zum 15. Mal zeigte die SightCity mit einer großen Ausstellung und einem dreitägigen Vortragsprogramm, wie Alltag, Beruf und Schule für sehbehinderte und blinde Menschen barrierefrei gestaltet werden können. Rund 130 internationale und nationale Aussteller präsentierten auf der Jubiläumsmesse ihre Produktneuheiten. Neben einer großen Auswahl an technischen Hilfsmitteln bot die Messe einen Überblick über die Arbeit von Verbänden sowie über Freizeit- und Bildungsangebote für Sehbehinderte und Blinde. Auch die PRO RETINA Deutschland e. V. war als Mitorganisator der Messe mit einem Stand vertreten. In den Ausstellungsräumen des Frankfurter Sheraton-Hotels konnten die cirka 4.000 Besucher der SightCity sogar einen Hauch spanischer Kultur spüren. Die Kathedrale Sevillas und andere Sehenswürdigkeiten standen im Kleinformat bereit, um ertastet zu werden. Per 3D-Druck machen Reiseanbieter die Wahrzeichen beliebter Urlaubsziele bis ins Detail fühlbar und laden zu speziell geführten Touren für Sehbehinderte und Blinde ein.

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen Ausgabe der "Retina aktuell" Heft Nr. 145

Zuletzt geändert am 21.08.2017 09:01