Beraterhandbuch Wir zu unserer Tätigkeit

Beraterhandbuch für die Mitglieder des Arbeitskreises Psychologische Beratung in der PRO RETINA Deutschland Vereinigung.

Vorwort

Der Arbeitskreis Psychologische Beratung (=AKP) ist zuerst entstanden aus nur zugelassenen psychotherapeutisch tätigen Mitgliedern unserer Vereinigung. Ihr Ziel war es, dazu beizutragen, dass die innere Auseinandersetzung mit der fortschreitenden Netzhautdegeneration ein Sprachrohr innerhalb der Vereinsöffentlichkeit erhält und bekümmerte Mitglieder Ansprechpartner haben.

Selbstverständnis

Die AKP-Mitglieder sind grundsätzlich Mitglieder der PRO RETINA Deutschland Vereinigung. Sie sind entweder selbst betroffen oder Angehörige in betroffenen Familien - sowohl Partner/Partnerinnen, Eltern oder Mitglieder der jüngeren Generation.

Die aktiv beratenden AKP-Mitglieder beraten nicht auf allen Gebieten der nachfragenden Personen wie z.B. die Regionalgruppenleiter oder Berater der Patientensprechstunden. Die AKP-Mitglieder sind somit gemäß der Differenzierung in der Beraterstruktur keine Generalisten, sondern sie zählen sich zu den Spezialberatern.

Die Beratung durch die AKP-Mitglieder beinhaltet keine Psychotherapie - diese erfolgt über das Gesundheitssystem.

Für die AKP-Mitglieder besteht ihre hauptsächliche Tätigkeit sowohl in beratenden Einzelgesprächen als auch in der Mitwirkung an Seminaren und bei Veröffentlichungen.

Ihre Kompetenz beruht auf ihrer psychologischen/psychotherapeutischen Ausbildung.

Ausbildung

Die beratenden Mitglieder erhalten ihre fachliche Ausbildung im Sinne einer psychotherapeutischen Vorbildung außerhalb der Vereinigung. Die PRO RETINA Deutschland ist derzeit nicht in der Lage, eine allumfassende psychologisch/psychotherapeutische Ausbildung anzubieten, wie es dem Selbstverständnis der AKP-Mitglieder als Standard entspricht. Für die AKP-Mitglieder ist es selbstverständlich, dass sie regelmäßig an qualifikationsfördernden Maßnahmen teilnehmen und über ihre Tätigkeit reflektieren im Sinne von Supervision, Intervision.

Aufnahmeverfahren

An der Beratung interessierte neue Mitglieder nehmen zum AKP Kontakt auf. Wenn sie beraten möchten, müssen sie über eine Beraterausbildung bzw. psychotherapeutische Ausbildung auf einem anspruchsvollen Niveau mit einem hohen Anteil an Selbsterfahrung verfügen. Derzeit gehen die AKP-Mitglieder von mindestens 250 Stunden Ausbildungszeiten aus. Dabei sollten Themen wie Trauer und Abschied Teil des gesamten Ausbildungsprozesses sein. Weitere qualifizierte Fortbildungen und Reflexion über das Aufgabengebiet schließen sich an.

Der "Kandidat" oder die "Kandidatin" ebenso wie die anderen Arbeitskreismitglieder stellen sich in einem kollegialen Gespräch vor. Dies kann auch in einer Telefonkonferenz geschehen. Grundsätzlich bleibt diese neue Person für ein Jahr im "Kandidatenstatus". So lernen sich die verschiedenen Personen besser kennen und wertschätzen, z.B. auf den weiteren Telefonkonferenzen.

Nach einem Jahr entscheiden sowohl die bisherigen Mitglieder wie der "Kandidat" bzw. die "Kandidatin", ob sie sich die endgültige Zusammenarbeit vorstellen können.

Danach kann sich das neue AKP-Mitglied auch in die Gelbe Liste sowie auf die Internetseite des AKP der PRO RETINA Deutschland aufnehmen lassen.

Neue Mitglieder ohne Beraterfunktion können ohne diese "Kandidatenzeit" Aufgaben übernehmen, wie z.B. Betreuung der Homepage oder ähnliches.

Strukturen

Die Mehrheit der AKP-Mitglieder wählt den AK-Leiter bzw. die AK-Leiterin. Dabei ist die Wahl während einer Telefonkonferenz möglich.

Es sollte unbedingt zusätzlich einen Stellvertreter, aber zumindest eine sich verantwortlich fühlende mitdenkende weitere Person als potentielle stellvertretende Person gewählt werden.

Kontaktpflege

Der AKP hält mindestens einmal pro Quartal eine Telefonkonferenz von etwa 90 Minuten Dauer ab, auch wenn keine fachspezifischen Themen anstehen - Kontaktpflege ist allen wichtig! Alle AKP-Mitglieder sind darum bemüht, daran teilzunehmen.

Mehrfaches Fernbleiben ohne Rückmeldung ist für das Leitungsteam ein Anlass zur Kontaktaufnahme.

Die AKP-Mitglieder sind um einen wertschätzenden Kommunikationsstil bemüht.

Ausscheiden

Ein AKP-Mitglied kann jederzeit seine Mitarbeit aufgeben. Im Sinne eines respektvollen Umgangs wünschen sich die verbleibenden AKP-Mitglieder eine Verabschiedung.

Deutliche Hinweise auf ein ausbleibendes Interesse an der Arbeit und den Belangen des AKP oder schädigendes Verhalten gegenüber den Interessen des AKP oder langes Schweigen führt zu einem Gespräch des Arbeitskreisleiters mit dem betreffenden AKP-Mitglied, um entweder die Hintergründe für das Verhalten zu eruieren, gemeinsam eine Auszeit oder gar den Austritt zu vereinbaren. Ein Ausschluss ausschließlich von Seiten der Arbeitskreisleitung sollte vermieden werden.

Im Gespräch zwischen AK-Leitung und einem Mitglied kann ein zeitweises Ruhenlassen der Mitgliedschaft verabredet werden, z.B. zu Krankheitszeiten, beruflicher oder familiärer Überbelastung oder ähnliches.

Aufgaben

Überall in den Strukturen unserer Vereinigung, in denen psychologisches/psychotherapeutisches Fachwissen gefragt ist, stehen die AKP-Mitglieder gerne mit Rat und Tat zu Seite. Dies ist insbesondere:

  • Einzelberatung, sei es per Telefon, im direkten Kontakt oder auch manchmal schriftlich (per Brief oder E-Mailkontakt), auch in einem besonderen Notfallmanagement (z.B. über die Geschäftsstelle).
  • Die AKP-Mitglieder halten auch Vorträge in den unterschiedlichen Treffen der Vereinigung, z.B. bei Regionalgruppentreffen, bei Patientenseminaren oder auf Symposien.
  • Sie schulen andere Berater und moderieren mögliche Konflikte.
  • In dem AKP-eigenen Flyer wird auf den AKP aufmerksam gemacht, ebenso wie dieselben Inhalte auf der eigenen Internetseite im Rahmen des Internetauftritts der Vereinigung.
  • Die beratenden AKP-Mitglieder verfassen unter anderem auch Artikel für die verschiedenen Verbandsmedien wie Retina Aktuell, in diagnosespezifischen Broschüren. Diese und andere Artikel werden nach einer gemeinsamen positiven Entscheidung den Besuchern der PRO RETINA-Internetseite auf der eigenen Homepage zum Download zur Verfügung gestellt.
  • Eine Literaturliste mit Veröffentlichungen zur inneren Auseinandersetzung und zur Gesprächsführung wird reglmäßig aktualisiert.
  • Die AKP-Mitglieder sind darum bemüht, den Vereinsmitgliedern Strukturen zur Gesundung zur Verfügung zu stellen, wie eine Liste von selbst betroffenen Psychotherapeuten bzw. solchen, die Erfahrung mit blinden oder sehbehinderten Patienten/Klientinnen haben, demnächst auch eine Liste über psychotherapeutische/psychosomatische Kliniken, die für unseren Personenkreis hoffentlich geeignet sind.
  • Die AKP-Mitglieder informieren sich untereinander über eigene Veröffentlichungen - so werden diese Titel dann per Beschluss in die Liste der Artikel oder der Literaturliste auf der eigenen Homepage mit aufgenommen.
  • Interessierte AKP-Mitglieder beraten andere Beratergruppierungen innerhalb der Vereinigung bzw. nehmen Schulungen im Rahmen der Aus- und Weiterbildung anderer Berater innerhalb der Vereinigung vor.
  • Die AKP-Mitglieder sind bereit, dazu beizutragen, dass psychologische/psychotherapeutische Gesichtspunkte in der medizinischen Forschung berücksichtigt werden und dass psychologische Forschung unserer Belange gefördert werden.
  • AKP-Mitglieder sind mit ihrer besonderen Kompetenz bewusste Mitleser/Mitmoderatoren für besondere Mailinglisten nach Rücksprache mit den Hauptmoderatoren.

Vernetzung

Alle AKP-Mitglieder wissen um die Strukturen innerhalb der Vereinigung. Sie wissen von anderen Arbeitskreisen, die ihr Spezialistenwissen den Ratsuchenden zur Verfügung stellen.

Diese Informationen finden sich im geschützten Aktivenbereich unter Vorlagen und Formulare im Abschnitt "AK Psychologische Beratung".

Selbstverpflichtung

Die beratenden AKP-Mitglieder sehen sich in der Lage, am Ende eines jeden Jahres eine Dokumentation über ihre Tätigkeiten zu erstellen. Sie verpflichten sich, diese als Teil des jährlichen Tätigkeitsberichtes der Vereinsöffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.

Die Aufgabenverteilung der AKP-Mitglieder innerhalb des AKP ist auf der Seite Mitglieder zu finden.

Marburg, im Mai 2014

Cordula von Brandis-Stiehl als Leiterin AKP und
Norma Schrage als "Mitdenkerin“ im AKP.

Zuletzt geändert am 18.07.2014 12:16