Woche des Sehens 2008

Bereits zum siebten Mal fand vom 8. bis 15. Oktober bundesweit die Woche des Sehens statt. Mit einer Vielzahl an Aktionen haben die sieben Trägerorganisationen auf die Bedeutung guten Sehvermögens, die Ursachen vermeidbare Erblindung und die Situation blinder Menschen in Deutschland, sowie sogenannten Entwicklungsländern aufmerksam gemacht

Im Folgenden sind die Aktivitäten in unserer Regionalgruppe kurz aufgeführt.

Programm in Wolfsburg

Im Rahmen der Woche des Sehens fand in Wolfsburg unter der Schirmherrschaft von Bürgermeisterin Bärbel Weist eine Vortragsreihe zum Thema "Was tun, wenn das Augenlicht entschwindet" statt. Vom 13. bis 15. Oktober waren folgende Vorträge zu hören:

  • "Gibt es endlich eine Therapie für Retinitis Pigmentosa?" von Lothar Wüstner und Dr. Helmut Sachs
  • "Altersbedingte Makuladegeneration - eine neue Volkskrankheit?" von Dr. Tobias Hudde
  • "Stand der Forschung bei degenerativen Netzhauterkrankungen" von Franz Badura (Leiter des Fachbereichs Forschung der Pro Retina)

Zuletzt geändert am 05.03.2010 12:51