wir möchten Sie auf drei Patientenveranstaltungen der Selbsthilfevereinigung PRO RETINA im Oktober hinweisen.

  • Köln

    5. Kölner Begegnung der PRO RETINA: Versorgungsforschung – der medizinische Alltag im Fokus.

    Patienten mit degenerativen Netzhauterkrankungen zwischen therapeutischem Fortschritt, knappen Ressourcen und den Mühen des Alltags.

Unter diesem Motto können Sie verschiedene Impulreferate hören. Es sprechen unter anderem Barbara Steffens, Frédéric Pauer, Dr. Frank Brunsmann und Dr. Christian Wolfram aus verschiedenen Blickwinkeln über die Versorgungsforschung: Was will die Politik, was will und was kann die Forschung, was will der Patient und was wissen wir über die Versorgungsforschung in der Augenheilkunde. Abgerundet wird das Thema durch zwei Diskussionsrunden "Wohin wollen wir?" und "Was brauchen wir"? mit fachkundigen Teilnehmern. Begrüßen und einführen in diese Veranstaltung werden Franz Badura und Ute Palm, Vorstände der PRO RETINA.

Die Veranstaltung findet statt am Freitag, den 14. Oktober 2016 von 14.00 bis 17.00 Uhr im Horion-Haus des Landschaftsverbandes Rheinland in Köln-Deutz, Hermann-Pünder-Straße 2.

Nähere Informationen zum Programm finden Sie auf dieser PRO RETINA Homepage, auch ein Flyer als pdf-Download steht zur Verfügung.

Um eine Anmeldung bis zum 8.10.16 wird gebeten: per Fax unter 0241 87 39 61 oder per E-Mail unter: info@pro-retina.de

  • Augsburg

    Vorträge und Hilfmittelausstellung zur "Woche des Sehens"

Die PRO RETINA-Regionalgruppe Augsburg lädt anläßlich der Woche des Sehens ein zu einem Patiententag: am Samstag, 8. Oktober 2016 von 10.00 bis 16.00 Uhr, Pfarrsaal im Haus Augustinus im Pfarramt St. Georg in der Georgenstr. 14 A in Augsburg.

Neben einer großen Hilfsmittelausstellung erwartet die Teilnehmer eine Reihe interessanter Vorträge. Dr. Josef März, Augenarzt in der LMU-Augenklinik in München, referiert über Krankheitsbilder und Therapiemöglichkeiten der verschiedenen Netzhautdegenerationen. Frau Silke Jörgl, Rehalehrerin für blinde und sehbehinderte Menschen, informiert darüber, wie Orientierung und Mobilität zu mehr Sicherheit und Selbstständigkeit führen. Knut Junge, PRO RETINA und Mitglied im Normausschuß DIN 18040 (Barrierefreies Bauen) thematisiert die Barrierefreiheit und Kontraste auf Straßen und in Gebäuden. Und Günter Weiß (Vistac GmbH) spricht über die sehbehinderten- und blindengerechte Nutzung von Smartphone und PC und den Einsatz des Laser-Langstocks zum Körperschutz.

Einzelheiten zum Programm, den Hilfsmittelausstellern und eine Wegbeschreibung finden Sie im Flyer "Woche des Sehens" auf der PRO RETINA Homepage. oder bei der Augsburger Regionalgruppenleiterin Marion Goth,, Telefon 08 21 - 44 12 12. Eine Anmeldung zum Patiententag ist nicht erforderlich.

  • München

    Vortrag "Retinale Implantate bei Netzhautdystrophien"

Am Freitag, 21. Oktober 2016, findet von 13.00 bis ca. 16.30 Uhr eine Infoveranstaltung der PRO RETINA-Regionalgruppe Südbayern/München im Hörsaal der LMU-Augenklinik der Mathildenstraße 8 statt. Dr. R. Hornig (Pixium-Vision, Director for Clinical Affairs) stellt das Pixium Vision Implantat vor. Davor wird Prof. S. Priglinger, der neue Direktor der LMU-Augenklinik München, die Teilnehmer in das Thema einführen.

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung und eine Wegbeschreibung finden Sie auf der Homepage der Regionalgruppe Südbayern/München.Um die Teilnehmerzahl abschätzen zu können, bitten wir um eine Anmeldung bei Karin Langhammer (karin.langhammer@t-online.de

Zum Newsletter-Archiv

Hier können Sie sich für den Newsletter an- oder abmelden.

Zuletzt geändert am 21.09.2016 11:42