Chorioideremie: Klinische Studie einer neuen Gentherapie in USA gestartet

Bereits in einer Ausgabe vom 23.07.2014 mit dem Titel "Chorioideremie: Studie in USA geplant" berichteten wir über eine mögliche Studie zu einer neuen Gentherapie.

Wie die Redaktion jetzt aktuellen englischsprachigen Pressemeldungen entnehmen konnten, beginnt diese Sicherheitsstudie (PhaseI/II) mit dem Produkt "SPK CHM" der Firma "Sparks Therapeutics" nun mit geplanten 10 Teilnehmern am "Children's Hospital of Philadelphia (CHOP)" und der "University of Pennsylvania".

Den Verlauf der Studie wird die Redaktion beobachten und über Neuigkeiten und Ergebnisse zum gegebenen Zeitpunkt wieder berichten.

Für Auskünfte steht auch der Anprechpartner Chorioideremie der PRO RETINA Deutschland e. V., Herr Michael Längsfeld, gerne zur Verfügung: michael.laengsfeld@googlemail.com

Quelle: Choroideremia Research Foundation

Zum Newsletter-Archiv

Hier können Sie sich für den Newsletter an- oder abmelden.

Zuletzt geändert am 22.01.2015 13:46