ARVO 2014: Ergebnisse einer Studie mit Omega-3-Fettsäure bei RP

Beim diesjährigen Kongreß der Association For Research On Vision And Ophthalmologie (ARVO 2014) in Orlando wurde unter anderem auch berichtet über die Ergebnisse einer vierjährigen Studie zur Behandlung X-Chromosomaler RP mit Docosahexansäure (DHA).

Studiendetails

An der Retina Foundation Of The Southwest und der Texas Retina Association wurde eine vierjährige Sicherheits- und Effizienzstudie mit hoch dosierter Docosahexansäure (kurz: DHA) durchgeführt. Bei der DHA handelt es sich um eine Omega-3-Fettsäure wie sie vor allem in Lachs, Walnüssen und Sojabohnen vorkommt.

Geprüft wurden im Rahmen der Studie die Entwicklung von Nachtsehen, und Sehschärfe, der Stäbchen und des Gesichtsfeldes. Außerdem wurde auf Nebenwirkungen und Verträglichkeiten vor allem bei den Blutwerten, am Cholesterinspiegel und Magen und Darm geachtet.

Ergebnisse

Wie sich herausstellte, gab es wohl keine positiven Auswirkungen auf Sehschärfe und Nachtsehen, sondern nur eine Verlangsamung peripherer Gesichtsfeldausfälle. Anderweitige ernsthafte Nebenwirkungen konnten nicht festgestellt werden.

Über den Fortgang der Studien zu diesem Thema konnte den vorliegenden Informationen noch nichts Weiteres entnommen werden.

Quelle

ARVO 2014: A Report from the Annual Meeting; May 4-8, 2014; Orlando, FL prepared for Retina International by Elaine A. Richman, PhD, Richman; Associates, LLC, USA.

Zum Newsletter-Archiv

Hier können Sie sich für den Newsletter an- oder abmelden.

Zuletzt geändert am 25.07.2014 13:14