Studie: Transkorneale Elektrostimulation bei RP

Von Franz Badura, dem Vorstandsvorsitzenden der PRO RETINA Deutschland e. V., sind wir gebeten worden, die nachfolgende Information über die Transkorneale Elektrostimulation, über die wir auch an dieser Stelle schon berichteten, an Sie weiterzuleiten:

"Transkorneale Elektrostimulation mit OkuStim-System bei Retinitis pigmentosa: Noch Teilnahmemöglichkeit bei den Deutschen TESOLA-Studienzentren in Berlin, Siegburg, Bonn, Regensburg, Tübingen!

Bei der transkornealen Elektrostimulation (TES) mit dem OkuStim-System handelt es sich um eine verschreibungspflichtige Therapie bei Retinitis pigmentosa, welche die Chance bietet, den Verlauf der Erkrankung positiv zu beeinflussen. In einer Pilotstudie am Universitätsklinikum in Tübingen konnte gezeigt werden, dass TES positive Auswirkungen auf das Gesichtsfeld hatte.

Seitens des Augenärzteverbands wird die Anwendung der Therapie nur im Rahmen von weiteren Studien empfohlen, zu der auch die TESOLA-Studie gehört. TESOLA ist eine multizentrische internationale Anwendungs-beobachtung. Die Therapie umfasst 24 wöchentliche Sitzungen, erstreckt sich über einen Zeitraum von sechs Monaten und erfolgt unter klinischer Beobachtung.

Aktuell sind 66 Patienten in die Studie eingeschlossen (Stand Juli 2013). Der Einschluss von Patienten in die TESOLA ist noch bis Ende August 2013 möglich.

Kontakte

Die folgenden Kliniken und Prüfärzte sind aktiv in TESOLA eingebunden und nehmen aktuell Patienten auf. Für die Teilnahme an der TESOLA-Studie existieren Ein- und Ausschlusskriterien, die bei jedem Patienten im Einzelfall durch die Prüfärzte geprüft werden. Bei Interesse wenden Sie sich am besten direkt an eines der Studienzentren:

Kosten

Pro Termin werden i.d.R. 70 Euro berechnet zuzüglich Verbrauchsmaterial. Die Kassen übernehmen diese Kosten zurzeit nur in Ausnahmefällen. Es besteht auch die Möglichkeit zum Kauf des Geräts nach ärztlicher Verordnung und bei Teilnahme an der Studie."

Zum Newsletter-Archiv

Hier können Sie sich für den Newsletter an- oder abmelden.

Zuletzt geändert am 27.12.2013 12:32