der

Makula Forschungspreis 2013 der PRO RETINA Deutschland e. V. zur Verhütung von Blindheit

ist beim diesjährigen Kongreß der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG) in Berlin an Herrn Dr.rer.nat. Dominic Eberle verliehen worden, und zwar für seine Publikationen

  • Eberle D., Schubert S., Postel K., Corbeil D., Ader M. (2011) Increased integration of transplanted CD73-positive photoreceptor precursors into adult mouse retina. IOVS, 52(9):6462-71.
  • Eberle D., Kurth T., Santos-Ferreira T., Corbeil D., Ader M.(2012) Outer segment formation of transplanted photoreceptor precursor cells. PLoS One, 7(9).

In seinen Arbeiten zeigen Herr Dr. Eberle und seine Kollegen,dass bestimmte Photorezeptorvorläuferzellen nach einer Transplantation unter die Netzhaut in erwachsenen Mäusen in die Empfängernetzhäute integrieren und sich dort in morphologisch normale und funktionale Photorezeptoren entwickeln. Dabei konnte gezeigt werden, dass die integrierten Spenderphotorezeptoren in den Empfängernetzhäuten normale Außensegmente ausbilden. Diese Ansätze sind in besonderer Weise geeignet für die Behandlung von Photorezeptorzellverlusten des hinteren Augenpols und haben deshalb eine besondere Bedeutung für die Entwicklung neuartiger therapeutischer Ansätze bei Makuladystrophien.

Beide Arbeiten hat Herr Dr. Dominic Eberle im Rahmen seiner Promotionsschrift zu experimentellen Ansätzen für die Entwicklung einer regenerativen Therapie zur Behandlung von degenerativen Netzhauterkrankungen erarbeitet, so Prof. Dr. med. Eberhart Zrenner, Vorsitzender des Wissenschaftlich-Medizinischen Beirates (kurz WMB) der PRO RETINA, in seiner Laudatio über den Preisträger.

Herr Dr. Eberle hat in Dresden Biologie studiert, dann im Exzellenz-Cluster der TU Dresden als Doktorand in der International Graduate School for Biomedicine and Bioengineering im DFG Zentrum für Regenerative Therapien. Insgesamt vier Publikationen sind aus der Promotionsarbeit entstanden. 2009 hat er den Publikumspreis „Science Interactive“ des Stifterverbands für die deutsche Wissenschaft erhalten und anschließend ein zweijähriges Stipendium der PRO RETINA-Stiftung. Seit der Promotion arbeitet er als Postdoc im DFG-Zentrum für Regenerative Therapie der TU Dresden im Labor von Dr. Marius Ader.

Die PRO RETINA Deutschland e. V. und auch das Newsletter-Team wünschen Herrn Dr. Dominic Eberle bei seiner Arbeit eine sehr erfolgreiche weitere Tätigkeit und gratulieren ihm herzlich zu dieser Ehrung, die mit einer Barsumme von 2000 €, sowie der Finanzierung eines Kongressaufenthaltes (im Wert von weiteren 1500 €) verbunden ist.

Zum Newsletter-Archiv

Hier können Sie sich für den Newsletter an- oder abmelden.

Zuletzt geändert am 27.12.2013 12:01