Wo sind wir in Forschung und Therapie der Chorioideremie?

Wie schon in einem Newsletter kurz vorangekündigt, veranstaltet die Chorioideremie-Patientengruppe der PRO RETINA erstmalig im Oktober 2014 ein Patientenseminar für Betroffene und Interessenten der Chorioideremie, um einen Einblick in den Stand der Forschung bezüglich neuer Diagnose- und Therapieoptionen zu geben. Des weiteren wird berichtet über Sehhilfen und Beratungsmöglichkeiten und Informationen zur Erkrankung. Für einen Erfahrungsaustausch von Betroffenen stellt diese Veranstaltung eine ausgezeichnete Möglichkeit dar. Die anwesenden Referenten stehen gerne für Fragen und Anregungen zur Verfügung.

Die Veranstaltung findet statt vom Freitag, den 03. Oktober, 14:00 Uhr bis Sonntag 05. Oktober 14:00 Uhr in Frankfurt im Hotel Monopol direkt am Hauptbahnhof, Mannheimer Straße 11-13.

Als Referenten konnten gewonnen werden:

  • PD Dr. Markus Preising, Justus-Liebig-Universität, Gießen
  • Dr. Michael Richter, Rechtsanwalt und Geschäftsführer "Rechte Behinderter Menschen (RBM)"
  • Prof. Dr. med. Ulrich Kellner, Augenzentrum Siegburg
  • Dr. Frank Brunsmann, Universitätsklinik, Münster
  • Dr. Katarina Stingl, Universitäts-Augenklinik, Tübingen
  • Thomas Perl, Second Sight Medical Products (Schweiz)

Fragen an die Referenten können auch gerne vorab schriftlich an die Seminarleitung eingereicht werden. Die Seminarleitung stellt sicher, dass diese dem richtigen Referenten gestellt und beantwortet wird.

Die Kostenbeteiligung beträgt für PRO RETINA-Mitglieder EUR 100,00, für Nichtmitglieder EUR 150,00.

Verbindliche Anmeldungen nimmt der Seminarleiter Michael Längsfeld, Ansprechpartner Chorioideremie der PRO RETINA, ab sofort entgegen:

E-Mail an: chm@pro-retina.de

oder telefonisch unter 0160 9782 5706

Aktuelle Informationen finden Sie auch auf der

PRO RETINA-Webseite Chorioideremie

Zum Newsletter-Archiv

Hier können Sie sich für den Newsletter an- oder abmelden.

Zuletzt geändert am 07.02.2014 11:58