AAD Düsseldorf 2012

"Augenheilkunde interdisziplinär" lautet das Motto der AAD (Augenärztliche Akademie Deutschland), die vom 20. bis 24.03.2012 in Düsseldorf stattfindet.

Die Augen werden bei vielen Allgemeinerkrankungen in Mitleidenschaft gezogen. Der Blick ins Augeninnere verrät Augenärzten zudem sehr viel über den Gesundheitszustand seines Patienten. Ihre Befunde sind auch für den Internisten oder den Hausarzt von Interesse.

"Augenheilkunde interdisziplinär" lautet deshalb in diesem Jahr das Hauptthema der Tagung, zu der Prof. Bernd Bertram, 1. Vorsitzender des Berufsverbands der Augenärzte Deutschlands (kurz: BVA), mehr als 5000 Kongressteilnehmer im Congress Center Düsseldorf erwartet.

„Die AAD ist der größte deutschsprachige Fortbildungskongress für Augenärzte“, betont Bertram, „ihre Attraktivität ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen“. „Führende Experten vermitteln gesichertes Wissen für die tägliche augenärztliche Arbeit in Klinik und Praxis“, so Prof. Anselm Kampik, Generalsekretär der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (kurz: DOG), die die Tagung gemeinsam mit dem BVA veranstaltet.

Zum Kongressauftakt finden am Dienstag, 20. März, zwei Informationsveranstaltungen für Patienten statt.

Die PRO RETINA Deutschland e. V. veranstaltet von 9 bis 11 Uhr ein Patientensymposium mit folgendem Programm:

Patientensymposium der PRO RETINA Deutschland e. V. - Netzhautdegenerationen - Einblicke und Ausblicke: Wo stehen wir heute? Was bringt die Zukunft?

PV1 PV Raum 01, Dienstag, den 20.03.2012, von 09:00 bis 11:00 Uhr

Ziele:

Patienteninformation und -aufklärung

  • Franz Badura, Amberg
  • PD Dr. med. Sabine Aisenbrey, Tübingen
  • Prof. Dr. Herbert Jägle, Regensburg
  • Prof. Dr. Ulrich Kellner, Siegburg
  • Dr. Monika Fleckenstein, Bonn

Inhalt:

Moderation: Ute Palm (PRO RETINA Deutschland e.V.)

  • 9:00 "Interdependenzen zwischen Selbsthilfe und Wissenschaft", von Franz Badura, Amberg
  • 9:15 "Makuladystrophien - von der Diagnostik zur Therapie", von Prof. Dr. med. Herbert Jägle, Universitäts-Augenklinik Regensburg
  • 9:40 "Netzhautdystrophien: erkennen, diagnostizieren, behandeln?", von Prof. Dr. med. Ulrich Kellner, Zentrum seltene Netzhauterkrankungen am Augenzentrum Siegburg
  • 10:05 "Ursachen und Prävention bei der AMD - Stand der Dinge", von Dr. med. Monika Fleckenstein, Universitäts-Augenklinik Bonn
  • 10:30 "Therapeutische Möglichkeiten bei der trockenen und feuchten AMD - aktuelle und zukünftige Strategien?", von PD Dr. med. Sabine Aisenbrey, Universitätsaugenklinik Tübingen
  • 11:00 Ende der Veranstaltung

Ein zweites Patientensymposium findet zur gleichen Zeit zu den Möglichkeiten der Glaukomfrüherkennung statt.

Weitere Informationen zum Kongressprogramm unter Augenärztliche Akademie Deutschland

Quelle: BVA

Zum Newsletter-Archiv

Hier können Sie sich für den Newsletter an- oder abmelden.

Zuletzt geändert am 28.12.2013 12:18