Neues Europäisches Register für Klinische Studien ist online

"Neues europäisches Register für klinische Studien ist online" meldete das Deutsche Ärzteblatt dieser Tage.

Die Europäische Arzneimittelagentur (kurz: EMA) hat damit begonnen, ein Register für klinische Studien aufzubauen. In dieser Datenbank können künftig alle klinischen Prüfungen, die eine Genehmigung der zuständigen Bundesoberbehörde, in Deutschland beispielsweise des Paul-Ehrlich-Instituts, und der zuständigen Ethikkommission besitzen, recherchiert werden.

Veröffentlicht werden alle klinischen Prüfungen mit Arzneimitteln, die mit Erwachsenen in den Phasen II bis IV und mit Kindern und Jugendlichen der Phasen I bis IV erfolgen.

Die Nutzer können in der Datenbank nach dem Namen des Arzneimittels, dem Sponsor der klinischen Prüfung, dem Studiendesign, der untersuchten Krankheit und dem Status der Studie (genehmigt, laufend, beendet) suchen.

Zugang zur Datenbank finden Sie unter: Link zur Datenbank

Die Suche lässt sich zudem auf Staaten sowie auf Altersgruppen, Geschlecht oder Studienphasen einschränken. In diesem europäischen Register sind klinische Prüfungen enthalten, die in Deutschland seit dem 8. August 2004 genehmigt wurden.

Die Ergebnisse der Studien werden in dem europäischen Register derzeit noch nicht veröffentlicht. Ebenfalls nicht enthalten sind Anwendungsbeobachtungen.

Hinweisen möchte die Redaktion von PRO RETINA News noch darauf, dass die Internetseite in englischer Sprache gehalten ist, und für die Nutzer einer Sprachausgabe nur sehr eingeschränkt zugänglich und nutzbar scheint. Schwierigkeiten ergaben sich vor allem bei der Nutzung der Suchfunktion und der folgenden Anzeige der Suchergebnisse. Die Redaktion hat die EMA bereits informiert, dass die Seite hinsichtlich Barrierefreiheit noch verbessert werden sollte.

Quelle:

Deutsches Ärzteblatt, siehe Link zur Pressemitteilung

Zum Newsletter-Archiv

Hier können Sie sich für den Newsletter an- oder abmelden.

Zuletzt geändert am 28.12.2013 19:59