CATT Studie zu Lucentis und Avastin

Auch die AMD Alliance reagiert nun auf die CATT Studie.

Über die Ergebnisse der CATT Studie haben wir Sie bereits vor einiger Zeit informiert. Auch eine Stellungnahme von BVA und DOG haben wir an dieser Stelle schon weitergereicht.

Nun hat auch die internationale Patientenorganisation AMD Alliance International (kurz: AMDAI) auf die Studie reagiert.

In der vorliegenden Meldung heißt es, dass die Sicherheit und Effektivität neuer Medikamente und Therapien höchste Priorität haben und entsprechend nachgewiesen sein sollen.

Die AMDAI stellt fest, dass die CATT Studie zwar hinsichtlich der vergleichbaren Effektivität von Lucentis und Avastin Auskunft zu geben scheint, aber Aussagen zu erhöhten gesundheitlichen Risiken hinsichtlich etwa eines Schlaganfalls oder Infarkts vor allem für Avastin eher fehlen würden.

Man weist auf verschiedene Studien in Australien, Frankreich und auch Deutschland hin, deren Ergebnisse in den kommenden Jahren dann zusammen mit den vorliegenden Aussagen der CATT Studie sicher ein verläßlicheres Bild auch zur Sicherheit von vor allem Avastin geben könnten.

Bedenken hinsichtlich der Sicherheit einer Therapie seien daher in der Diskussion um die Verwendung und Wahl zwischen einem nicht zugelassenen und preisgünstigen Medikament im Vergleich zum geprüften aber teueren Medikament sicher zulässig und angebracht.

Die vorliegenden Ergebnisse der CATT Studie würden zwar hinsichtlich der Effektivität Ähnlichkeiten belegen, aber zu möglichen anderen gesundheitlichen Risiken keine Aussage zulassen.

Die Meldung schließt mit dem Hinweis, dass aus den vorgenannten Gründen die zugelassene Therapie mit Lucentis für die Behandlung von feuchter AMD bis auf weiteres erste Wahl bleiben sollte.

Die Stellungnahme der AMD Alliance in der englischen Originalfassung finden Sie unter: Stellungnahme AMD-Alliance

Quellen:

Weitere Informationen: Ausgaben von PRO RETINA NEWS vom

Zum Newsletter-Archiv

Hier können Sie sich für den Newsletter an- oder abmelden.

Zuletzt geändert am 28.12.2013 19:04