Kein Unterschied in der Wirksamkeit: Bevacizumab (Avastin) versus Ranibizumab (Lucentis)  bei feuchter AMD

 

Ein Direktvergleich (Head-to-head-Studie) zwischen Lucentis und Avastin hat keinen Unterschied beider Substanzen bei der Behandlung der feuchten AMD ergeben. Allerdings war die Zahl der Studienteilnehmer für eine aussagekräftige Studie doch sehr gering.

Der Vergleich wurde durchgeführt in Bosten: 20 Patienten erhielten in ein Auge entweder Lucentis (7) oder Avastin (13), zunächst 3 Monate jeweils eine Injektion; danach eine variable Dosierung, abhängig von den Untersuchungsergebnissen durch OCT. Verglichen wurden die Sehschärfe und die Dicke der Fovea.

Ein Unterschied in der Effektivität beider Medikationen wurde nicht festgestellt. Allerdings wäre zur Feststellung von statistsch signifikanten Werten auch eine größere Anzahl von Studienteilnehmern wünschenswert.

Einen Unterschied gab es zwischen den beiden Gruppen: die Patienten der "Lucentis"-Gruppe erhielten innerhalb der 6 Monate mit durchschnittlich 4 Injektionen eine weniger als die Patienten der "Avastin"-Gruppe (5 Injektionen).

Zur Zeit laufen noch mehrere Studien, welche die Wirksamkeit dieser beiden AMD-Medikationen vergleichen wollen, unter anderem in Bremen (VIBERA-Studie).

Quellen: American Journal of Ophthalmology, 2009; Ophthalmologische Nachrichten online

 

 

 

Zum Newsletter-Archiv

Hier können Sie sich für den Newsletter an- oder abmelden.

Zuletzt geändert am 28.12.2014 19:16