vom 14. bis 17. Mai findet in Nizza der

 9. EURETINA-Kongress

statt (European Society of Retina Specialists).

Prof. E. Zrenner (Augenklinik Tübingen), Vorsitzender des Medizinisch-Wissenschaftlichen Beirats (WMB) der PRO RETINA, hielt dort die Eröffnungsrede und nahm einen damit verbundenen Preis in Empfang. In seiner Rede rief er dazu auf, die europäische Forschung auf dem Gebiet der Augenheilkunde strategisch besser auszurichten und stärker miteinander zu verknüpfen: "Can We Overcome the Fragmented European Research Space in Ophthalmology?"

Alle Interessierten an medizinisch-wissenschaftlichen Themen, politischen Belangen, gesellschaftlichen Fragestellungen etc im Zusammenhang mit Netzhauterkrankungen können sich informieren auf http://www.vision-research.eu/ als Plattform der europäischen Sehforschung.

 

 

Zum Newsletter-Archiv

Hier können Sie sich für den Newsletter an- oder abmelden.

Zuletzt geändert am 28.12.2014 19:15