ARVO 2009(4)- Antioxidanzien: Studienergebnisse mit "RetinaComplex"

 

Prof. Theo van Veen (Niederlande)  berichtete über die 1-Jahres-Ergebnisse einer klinischen Studie an Patienten mit Retinitis pigmentosa: diese nahmen ein Kombinationspräparat mit Antioxidanzien ("RetinaComplex") ein. Die Studie wurde und wird durchgeführt in Valenzia, Spanien (Dr. J. Romero) in Zusammenarbeit mit der Universität Tübingen.

Vorausgegangene Arbeiten von Prof. van Veen an RP-Tiermodellen zeigten die Wirksamkeit dieser Kombination von Antioxidanzien zur Verlangsamung der Degenerationsprozesse in der Netzhaut. Auch die Untersuchungen von Peter Campochiaro (John Hopkins University, Baltimore) an RP-Mäusen mit verschiedenen Antioxidanzien unterstützen dies (PNAS Vol. 103, Nr. 30, 2006). T. van Veen berichtete nun während der ARVO 2009 über die 12-Monats-Zwischenergebnisse der laufenden klinischen Studie, einer prospektiven und randomisierten Doppelblindstudie mit 44 Retinitis pigmentosa-Patienten: 23 Rp-Betroffene erhielten die Studienmedikation, 21 bekamen ein Scheinmedikament (Placebo).

Klinische Studie mit 44 Rp-Patienten

Blutproben der Studienteilnehmer wurden vor Beginn der Studie gesammelt und untersucht auf verschiedene Parameter, und es wurden umfangreiche elektrophysiologische Tests durchgeführt (Fundus-Ophthalmoskopie, OCT der Makula, multifokales ERG, Perimetrie etc.)

All diese Basis-Daten wurden nach 12-monatiger Studiendauer erneut erhoben und statistisch ausgewertet.

Als Ergebnis ist festzuhalten, dass bei der Gruppe, welche die Medikation erhielten, bisher kein Unterschied in den erhobenen Daten (Voruntersuchung vor Beginn der Einnahme und nach 12 Monaten Medikation) gefunden wurde (mit Ausnahme der Amplitude im multifokalen ERG). In der Placebo-Gruppe konnte ein statistisch signifikanter Unterschied zwischen Anfangs- und 12-Monatsdaten gezeigt werden.

Dies deutet darauf hin, dass in der Gruppe der Patienten, die "RetinaComplex" erhielten, die Erkrankung langsamer voranschreitet. Diese positiven Ergebnisse  machen eine Weiterführung der Studie wünschenswert. Im Herbst dieses Jahres werden die ersten 2-Jahres-Daten verfügbar sein.

 

Quelle:

Retina International ARVO 2009 Progress Report, geschrieben von Dr. Elaine Richman, LLC, USA;

 

Zum Newsletter-Archiv

Hier können Sie sich für den Newsletter an- oder abmelden.

Zuletzt geändert am 28.12.2014 19:14