Ursache und Krankheitsbild

Die Aderhaut (Choroidea) befindet sich zwischen der Netzhaut (Retina) und Lederhaut (Sklera). Wie der Name bereits vermuten lässt, ist sie ein sehr gut durchblutetes Gewebe. Mit ihrem Geflecht von Blutgefäßen sorgt die Aderhaut für die Ernährung der angrenzenden Strukturen.

Die Aderhaut besteht aus 3 Schichten:

1. der aus Bindegewebe bestehenden und an die Netzhaut grenzenden Bruch-Membran

2. dem Geflecht aus verzweigten kleinen Blutgefäßen (Choriokapillaris)

3. der an die Sklera grenzenden Schicht aus größeren arteriellen und venösen Gefäßen

Durch die Aderhaut führen keine sensiblen Nervenfasern, daher verursacht sie auch keinerlei Schmerzen.

Besuchen Sie auch die folgenden Links zur Zentralen areoläre Aderhautdystrophie:

Zuletzt geändert am 09.05.2017 12:42