Usher-Syndrom

Usher-Seminar der PRO RETINA Deutschland e. V. vom 16. bis 19. Oktober 2014

Ein Rückblick von Petra

Mein Name ist Petra und bin 48 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Töchter. Seit einem Jahr weiß ich, dass ich das Usher-Syndrom habe. Durch meine Regionalgruppe Freiburg habe ich die Info bekommen doch mal zum Usher-Seminar nach Saulgrub zu fahren. So fuhren mein Mann und ich im Oktober mit großer Neugier mit dem Zug nach Saulgrub.

Bei der Ankunft wurden wir sehr freundlich empfangen, und wir waren überrascht, wie blindengerecht das Hotel ausgestattet ist. Wir trafen uns alle im Cafe zum beschnuppern, dabei wurde mir schnell klar wie viele Menschen meine Krankeit haben und noch schlechter dran sind als ich. Wir fanden schnell Anschluss, und fühlten uns dort sofort wohl. Beim Abendessen konnten wir beobachten wie hilfsbereit das Personal zu den Gästen war. Nach dem Abendessen fanden viele den Weg zur Wirtschaft im Hause, die ganz gemütlich ist und konnten viele nette Kontakte knüpfen, und fielen hundemüde ins Bett.

Die Vorträge waren für uns sehr hilfreich und sehr informativ. Alles war bestens organisiert, ein großes Lob an Andrea und ihr Team!! Auch der Ausflug nach Oberammergau war sehr schön. Was sehr lustig war, waren die Atemübungen mit Marion, da durften wir uns richtig entspannen und die „Eeehhss“ und „Ooohhss“ ausblasen, auch an Marion ein großes Lob!!

So vergingen die Tage ganz schnell im schönem Saulgrub. Tja, dann kam die Heimreise, und alle wollten nach Hause fahren, und viele mit dem Zug. Leider hat an diesem Wochenende die Bahn gestreikt! Sehr zum Ärger von vielen von uns. So hatte das Personal alle Hände voll zu tun um für alle einen Ersatzzug zu finden. Auch großen Dank an das Personal für ihre Mühe. So hoffen wir, dass alle mit einem Zug gut nach Hause kamen.

Für uns persönlich war die Reise nach Saulgrub eine ganz tolle Sache. Wir werden nächstes Jahr wieder kommen. Nächstes mal geht’s nach Soest in Westfalen. Wünsche euch allen eine gute Zeit.

Lieber Gruß Petra

Zurück zur Übersicht Usher-Seminare

Zuletzt geändert am 29.03.2016 19:30