Mehr Licht! von Andreas Maier

Die Zeiten der schnell zerbrechlichen, kurzlebigen Glühfädenlampen sind vorbei; zumindest wenn es um Taschenlampen geht...

LED-Lampe" Die kleinen, meist rot oder grün leuchtenden LEDs an Computern, Fernsehern oder Stereoanlagen kennt jeder. Aber seit Kurzem werden solche LEDs auch in Taschenlampen verwendet. Mit Hilfe von neu gezüchteten Atomen übertreffen diese in Streuung, Helligkeit und sichtweite sogar "MacLite" Taschenlampen, und das, obwohl sie kleiner und leichter sind und weniger Strom verbrauchen.

Im Einzelnen heißt das:

  1. Die LEDs haben eine Sichtweite von 2 km
  2. Die Lebensdauer beträgt etwa 100.000 Stunden
  3. Mit einem Satz Batterien leuchtet eine LED bis zu 100 Stunden

Vorreiter in diesem Gebiet ist die Solinger Firma Zweibrueder, die die so genannten "LED-Lenser" vertreibt. Zum Seitenanfang

Durch computerberechnete Spiegel ist der Streufaktor bei Photonenpumpen immer maximal, so dass eine manuelle Einstellung überflüssig wird. Von großem Vorteil ist dabei, dass sich im Zentrum des ausgestrahlten Lichtes ein heller, relativ großer Lichtkreis befindet, während bei herkömmlichen Taschenlampen beim Erweitern des Streufaktors ein schwarzer Fleck im Zentrum entsteht.

Ebenfalls von Vorteil ist die Möglichkeit der Farbauswahl, die vor allem uns an starker Blendempfindlichkeit Leidenden zu Gute kommt: Bei den von mir favorisierten Modellen v12 Triplex und v2 Triplex kann man zwischen weißem und blauem Licht wählen, andere Modelle bieten auch grünes, rotes und oranges Licht.

Nicht zu verachten ist auch das Preisgekrönte Design und die kratzfeste Oberfläche der LED-Lenser. Bei einem Sturz passiert also weder den LEDs noch dem Gehäuse etwas. Zum Seitenanfang

LED-Lampe Bei Betrachtung all dieser Vorteile ist der Preis von etwa 20 bis 50 Euro je LED-Lenser gerechtfertigt und man sollte bei Taschenlampen wirklich nicht sparen. Angesichts der minimalen Verbrauchskosten spart man auf Dauer ohnehin.

Und eines ist sicher: Selbst Goethe hätte an seinem Lebensende noch Freude an diesem Licht, welches nicht von dieser Welt zu sein scheint, gefunden.

Aufpassen sollte man aber, dass man sich keine Me-Too-Produkte aus Fernost andrehen lässt, da deren Qualität nicht mit den Originalen verglichen werden kann. Zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 03.11.2010 10:19